Texteinsendungen

Die Redaktion freut sich über Ihre Texteinsendungen!

Ausgewählte Texte werden in der BELLA triste gedruckt.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

Essays und Prosatexte sollten 8-12 Normseiten, Drehbuch- und Dramentexte 16-20 Seiten, Lyrikbeiträge 8-12 Gedichte umfassen. Auch Textauszüge sind möglich, so lang sie die oben genannte Länge nicht überschreiten. Bei Drehbuch- und Dramenauszügen bitte das gesamte Drehbuch/Drama einsenden und den Auszug markieren. Die Texte müssen unveröffentlicht sein.

Bitte senden Sie die Texte als PDF per Mail an texteinsendungen@bellatriste.de. Bitte fügen Sie am Ende der PDF eine Kurzvita hinzu.

Für unaufgefordert eingesandte Manuskripte übernehmen wir keine Haftung.

Da wir für jede Ausgabe eine große Anzahl an Einsendungen erhalten, versenden wir keine Absagen für unaufgeforderte Manuskripte. Zusagen verschicken wir etwa vier-sechs Wochen nach Einsendeschluss.

Die Textgespräche teilen sich in zwei Runden: Nach der ersten Runde melden wir uns bei den Favoritentexten, um ggf. Lektoratsvorschläge aus den Gesprächen weiterzuleiten. Die ggf. überarbeiteten Texte werden dann in der zweiten Runde nochmals besprochen und die entgültigen Texte für das Heft ausgewählt.

Manuskripte, die uns per Post erreichen, können nicht berücksichtigt werden.

Mit der Einsendung eines Textes erklären Sie sich mit einer eventuellen Veröffentlichung einverstanden.

 

Die aktuelle Einsendefrist für die BELLA triste 47 endet am 9. Dezember 2016.